Weiterführende Links zu zusätzlichen Informationen über die Arbeit des FDP-Stadtverbandes

https://hillebrandmartin.jimdo.com/ und http://www.dr-hans-juergen-knopf.de/

 

 

Besuch der General-Weber-Kaserne am 27.03.2018

Am 27.03.2018 besuchten unsere beiden OWL-MdBs Frank Schäffler und Christian Sauter auf Initiative des Stadtverbandes Höxter mit Mitgliedern des Stadt- und Kreisverbandes das ABC-Abwehrbataillon 7. Im Rahmen eines 6 stündigen Aufenthaltes konnten wir uns über die Einsatzbereitschaft des Bataillons ebenso wie über Probleme und Belastungen informieren. 

Das Bataillon weist eine durchgehend hohe Belastung durch Auslandseinsätze auf. In diesem Jahr unterstützen Soldaten des Standorts Einsätze auf dem Balkan, in Mali, Afghanistan, Jordanien und dem Nord-Irak. Problematisch ist die Materialversorgung. Diese läßt zwar die Einsätze problemlos zu, die Ausbildung vor Ort wird aber durchaus beeinträchtigt. Erfreulich sind die hohen Investitionen zur Sanierung und zum Ausbau der Kaserne. Ca. 80% der bislang investierten Summe ging an ost-westfälische Betriebe.

Weiteres folgt.

 

 

Kreisparteitag in Brakel am 19.03.2018

Der FDP-Kreisverband Höxter hat unseren Vorsitzenden Dr. H.-Jürgen Knopf auf seinem Kreisparteitag unter der umsichtigen Leitung des ehemaligen Bundestagskandidaten für Höxter/Lippe II Hermann Graf von der Schulenburg zum neuen Kreisvorsitzenden gewählt. Ebenfalls im geschäftsführenden Vorstand ist Jocelyne Lambert als Schriftführerin. Komplettiert wird der Gesamtvorstand durch Martin Hillebrand als Beisitzer für Höxter

Fünf der neun Bezirksdelegierten werden ebenfalls vom Höxteraner Stadtverband gestellt (M. Bömelburg, Martin Hillebrand, Dr. H.-Jürgen Knopf, M. Kreuzer, Jocelyne Lambert). 

Der neue geschäftsführende Vorstand (v.r.n.l.): Jan-Gerritt Möltgen (stv. Kreisvorsitzender), Hermann Graf von der Schulenburg (Wahlleiter), Jocelyne Lambert (Schriftführerin), Marion Ewers (stv. Kreisvorsitzende), Dr. H.-Jürgen Knopf (Kreisvorsitzender), Robert M. Prell (Schatzmeister).

PRESSE

 

 

Bezirksparteitag in Bielefeld am 17.03.2018

Einen erfolgreichen Bezirksparteitag konnte der Kreisverband Höxter in Bielefeld verbuchen. Dr. H.-Jürgen Knopf (HX) und Robert Prell (Borgentreich) wurden mit guten Ergebnissen von jeweils über 80% wieder in den Bezirksvorstand gewählt.

Die von Dr. H.-Jürgen Knopf für den KV Höxter eingebrachten Anträge zur Verbesserung der Impfquoten in OWL bzw. zur Widerspruchsregelung bei Organspenden wurden nach einem Änderungsantrag bzw. durch Zusammenlegung mit einem JuLi-Antrag angenommen. Keine Mehrheit fand der Antrag zur verbindlichen Schulempfehlung.

Als Bezirksvorsitzender wurde Frank Schäffler bestätigt.

Die Hauptthemen in der Aussprache war die neu gebildete große Koalition sowie die Kommunalwahl 2020.

 

 

Anträge für den Bezirksparteitag am 17.03.2018 / Bielefeld

25.02.2018

Für den Bezirksparteitag am 17.03.2018 in Bielefeld kommen 3 Anträge aus dem Stadtverband Höxter.

www.dr-hans-juergen-knopf.de/persönliches/2018/anträge/

 

 

Besuch der Hoffmann-von-Fallersleben-Realschule am 13.03.2018

Am 13.03. haben wir die Hoffmann-von-Fallersleben-Realschule besucht. Rektorin Monika Krekeler war eine hervorragende Gastgeberin, die uns mit vielen Details versorgte. Die wichtigste Nachricht ist: DIE ZUKUNFT DER REALSCHULE IST MITTELFRISTIG GESICHERT: Damit ist eine Grundforderung der FDP Höxter erfüllt. Weitere Details folgen im Laufe der nächsten Woche.

Auf Initiative des FDP-Stadtverbandes erfolgt am 13.03.2018 der Besuch der Hoffmann-von-Fallersleben-Realschule. Teilnehmen werden der Vorstand und interessierte Mitglieder des Stadtverbandes sowie Vertreter des Kreises. Der Erhalt der Hoffmann-von-Fallersleben-Realschule ist seit Jahren eines der grundlegenden Anliegen des FDP-Stadtverbandes Höxter. Ursprung unserer Initiative Ende 2013 war die Untersagung der öffentlichen Präsentation der Realschule durch die Verwaltung, um  neue Schüler für den Jahrgang 2014/15 zu werben. Die Sekundarschule ist gegenüber der Realschule in den letzten Jahren meist bevorzugt behandelt worden. Zwischenzeitlich hat die Stadt zwei Prozesse vor dem Verwaltungsgericht Minden verloren, wobei der Verwaltung u. a. eine rechtswidrige Missachtung des Elternwillens bescheinigt wurde.

Die FDP Höxter steht ein für ein differenziertes Schulsystem, dass über Realschule (mit integriertem Hauptschulabschluss) und Gymnasium differenzierte, qualifizierte Abschlüsse ermöglichen soll. Wir respektieren den Wunsch der Eltern nach anderen Schulformen, sehen in diesen aber Nachteile gegenüber den genannten.

Unser Besuch der Hoffmann-von-Fallersleben-Realschule soll dazu dienen, uns über den neuesten Stand zur Zukunft der Realschule, ihren aktuellen Zustand und ihrer Leistungsfähigkeit zu informieren. 

 

 

Einladung zum 3. Gesundheitspolitischen Gespräch am St. Ansgar am 20.06.2018

Auf Einladung des FDP-Stadtverbandes wird am 20.06.2018 nach 2011 und 2014 das 3. Gesundheitspolitische Gespräch am St. Ansgar stattfinden. Thema wird die "Zukunft der ärztlichen Versorgung im ländlichen Raum" sein. Als Hauptrednerin hat MdL Susanne Schneider, Gesundheitspolitische Sprecherin der FDP-Landtagsfraktion NRW zugesagt. Im April werden Einzelheiten bekannt gegeben werden. Erwartet werden Vertreter der FDP, der Ärztekammer Westfalen-Lippe, der Kassenärztlichen Vereinigung sowie weitere Vertreter anderer Interessengruppen.

Die Veranstaltung ist öffentlich. Termin bitte reservieren.

Einladung: www.fdp-hx.de/fileadmin/user_upload/images/examples/Einladung_FDP_180620_1.pdf

 

 

FDP-Höxter hat neuen Vorstand

22.01.2018

Auf ihrem ordentlichen Stadtverbandsparteitag im Hotel Niedersachsen hat die FDP Höxter unter Leitung ihres Kreisvorsitzenden Robert Prell einen neuen Vorstand gewählt. Der neue Vorstand setzt sich zusammen aus (v. l. n. r.): Martin Kreuzer (stv. Vorsitzender), Jörg Suermann (Schatzmeister), Dr. H.-Jürgen Knopf (Vorsitzender), Jocelyne Lambert-Darley (Beisitzerin),  Markus Bömelburg (Beisitzer) und Martin Hillebrand (Ratsmitglied).

In seinem Rechenschaftsbericht ließ der Vorsitzende die Aktivitäten der vergangenen 2 Jahre Revue passieren. Martin Hillebrand berichtete dann über seine Ratstätigkeit, wobei die Schwerpunkte auf Windkraft und Bäderfrage lagen. Kontrovers wurde die Bewerbung zur Landesgartenschau 2023 diskutiert. Grundsätzlich unterstützt die FDP den Antrag, sieht aber durchaus Probleme bei der Umsetzung.

Einen breiten Raum nahm die kommende Kommunalwahl 2020 ein. Die Freien Demokraten gehen davon aus, dass es zu einer Verkleinerung des Rates kommen wird. Auch bleibt abzuwarten, welche Rolle die AfD spielen wird. Insgesamt ist von einer Verschärfung des Wahlkampfs auszugehen. Die kommenden 2 Jahre sollen genutzt werden, sich thematisch so aufzustellen, dass ein erfolgreicher Kommunalwahlkampf bestritten werden kann.

 

 

FDP-Stadtverband lädt zum Parteitag ein

10.01.2018

Der FDP-Stadtverband Höxter lädt alle Mitglieder, Interessierte und Freunde der FDP Höxter zum öffentlichen Stadtverbandsparteitag am 22.01.2018 um 19.00 Uhr ins Hotel Niedersachsen (Kaminothek) ein.

Neben dem Rechenschaftsbericht des Vorsitzenden, Dr. H.-Jürgen Knopf, stehen unter anderem die Vorstandswahlen auf der Tagesordnung. Als Gäste werden u. a. der Kreisvorsitzende Robert Prell und der langjährige Kreisvorsitzende und ehemaliges Kreistagsmitglied Hans Jürgen Zurbrüggen erwartet. Zwischen den Wahlgängen sind kurze Berichte zu Entwicklungen auf den verschiedenen politischen Ebenen bis hin zur Bundespolitik vorgesehen. Leitthema des Parteitages werden die anstehenden Herausforderungen zur Kommunalwahl 2020 sein.  

 

 

10.01.2018

Auf der traditionellen Dreikönigskundgebung 2018 zeichnete FDP-Chef Christian Lindner das Bild von einer neuen Generation (Flugblatt über Titel öffnen) Deutschland. Er nutzte die Kundgebung in Stuttgart, um den Blick nach vorn zu richten und für ein Erneuerungsprojekt zu werben: "Deutschland geht es gut. Aber die gegenwärtige Stärke unseres Landes führt viele in der Politik in Versuchung, sich in der Komfortzone einzurichten. Wir wollen den Status Quo überwinden und die richtigen Weichen für die Zukunft stellen", gibt Lindner die Richtung vor.

 

 

04. Januar 2018

Die NRW-Schulministerin der FDP Yvonne Gebauer will die die zweite Fremdsprache ab dem Schuljahr 2019/20 erst wieder ab der 7. Klasse einführen (Link über Titel öffnen). Diese Entscheidung erfolgt u. a. vor dem Hintergrund, G9 wieder als Regellösung für das Abitur einzuführen.

Die FDP-Höxter hält diese Entscheidung für das richtige Signal, klare Strukturen für G9 zu schaffen. G9 sollte unserer Ansicht nach allerdings als alleiniges Angebot (also ohne die Option G8) angeboten werden, um unterschiedliche Bildungswege für denselben Abschluss zu vermeiden.

 

 

03. Januar 2018

Der zunehmende Fachkäftemangel bedroht zunehmend die deutsche Wirtschaftsentwicklung. Nach einer aktuell veröffentlichten Umfrage des Bundesverbandes mittelständische Wirtschaft (BVMW) haben neun von zehn Betrieben Schwierigkeiten bei der Besetzung offener Stellen. Gut 40 Prozent der 795 befragten Unternehmen mussten 2017 aus Personalnot sogar Aufträge ablehnen.

Obwohl im Kreis Höxter im Dezember nur 3.048 Arbeitslose gemeldet wurden waren 2.066 Stellen nicht besetzt. Offensive Anstrengungen zur Ansiedlung neuer Unternehmen sind ebenso wichtig wie eine erstklassige Schulbildung, um die erforderlichen Fachkräfte auszubilden. Wenn es nicht gelingt, die Probleme vor Ort zu lösen, werden wir eine Abwanderung von Fachkräften in die städtischen Räume erleben, die die ansässigen Unternehmen vor Probleme stellen wird.